Jüdisch-
Muslimische
Kulturtage
Heidelberg

01. Juli — 05. September 21

Kreisförmiger Verlauf aus rot, pink und hellblau

Die Jüdisch-Muslimischen Kulturtage Heidelberg, kurz JMKT, schaffen ab dem 1. Juli wieder eine Plattform für aktuelle jüdische und muslimische Perspektiven auf gesellschaftliches Miteinander. Bis zum 5. September fordert das Programm der Kulturtage dazu auf, sich mit der Vielfalt der Blickwinkel auf innermuslimische und innerjüdische sowie auch auf gesamtgesellschaftliche Positionen in Deutschland auseinanderzusetzen.
Über unterschiedliche künstlerische und kulturelle Veranstaltungsformate wird diese Vielfalt für alle Menschen erfahrbar und diskutierbar gemacht. 

Die JMKT sind Teil des Heidelberger Bündnisses für Jüdisch-Muslimische Beziehungen und werden getragen von Teilseiend e. V. – Muslimische Akademie Heidelberg i. G., der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, dem Karlstorbahnhof und dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg.

Portrait von Daniel Kahn

Eröffnung: Daniel Kahn & Tayfun Guttstadt

Traditionelle Instrumente wie Ney, Akkordeon oder Saz und eine Kombination aus Jiddisch, Türkisch, Englisch und Ladino prägt die Musik von Daniel Kahn und Tayfun Guttstadt.

mehr

Portrait von Hatice Budak

Workshop: Reflexion über die eigene Identität

Wie werde ich von anderen wahrgenommen? Welches Feedback möchte ich annehmen und in mein Selbstbild integrieren? Was davon irritiert mich und bringt mich zum Nachdenken?

mehr

„Art in the Street“ mit Ella Ponizovsky Bergelson

In Heidelberg wird die Künstlerin neben einer Plakatwand eine Trafo-Station gestalten. Wo, erfahren Sie hier!

mehr

Portrait von Ella Ponizovsky Bergelson

Lesung und Gespräch: „Hawaii“ mit Cihan Acar

Cihan Acar erzählt von zwei Tagen und drei Nächten eines jungen Mannes, in denen er alle Stadien von Illusion, Sehnsucht und Einsamkeit durchquert. Ein Buch über all die Heimatlosen, Nachtgestalten und Romantiker, die im Dazwischen leben.

mehr

Aktuelles